Die re:publica´08 richtig taggen

Unsere offizielle Schreibweise “re:publica´08″ eignet sich leider nicht besonders gut zum taggen. Nach einigem Hin und her haben wir uns jetzt für das Schlagwort “re-publica08″ entschieden. Das “-” wurde zwar zu Recht bemängelt, da einige Dienste damit nicht klarkommen könnten. Wir verwenden es aber trotzdem, da wir auch nur die Domain mit dem “-” haben und in der Regel alle “Mainstream”-Dienste damit klar kommen. Für Twitter kann auch gerne das Kurz-Tag #rp08 verwendet werden.

Kai Uhlemeyer hat auch schon mit einer Aggregierung anschaulich gezeigt, was man mit ordentlichen getaggten Beiträgen anstellen kann. Bei republica.soup.io/ findet man eine chronologische Auflistung von Inhalten aus verschiedensten Quellen rund um die re:publica´08. Falls Ihr noch Quellen dort vermisst, könnt Ihr sie gerne hier in den Kommentaren wünschen und vielleicht werden sie ergänzt. Vielen Dank auf jeden Fall an Kai für diesen praktischen Service.

Update: Kai hat noch eine weitere Aggregations-”Suppe” aufgesetzt: republicaplain.soup.io funktioniert ähnlich, nur gibt es keine Auflistung von Twitter-Beiträgen und ist dadurch etwas übersichtlicher.

If you enjoyed this post, please consider to leave a comment or subscribe to the feed and get future articles delivered to your feed reader.

Comments

Für den Fall, dass die Hashtag-Aggregation von Twitter verrückt spielt gibt es auch noch eine zweite soup unter http://republicaplain.soup.io/ Wer will kann Hashtag-Tweets dann immer noch direkt bei http://twemes.com/?search=rp08 oder http://www.hashtags.org/tag/rp08/ abonnieren.

[...] Informationen gibt es auf der offiziellen Webseite, auf Twitter, im inoffiziellen io-Süppchen und im Social Network der [...]

Ich habe den folgenden Beitrag getwittert und m.E. auch mit #rp08 richtig getagt, er erscheint aber nicht in der soup …

QIK hat einen eigenen Event-Kanal für die re:publica aufgesetzt http://qik.com/event/8/republica-08 #rp08

Hi Michael,

damit die Einträge in der Suppe auftauchen müssen sie entweder über Technorati oder Google Blog Search zu finden sein. Außerdem gilt “#rp08″ _nur_ für Posts auf Twitter. Außerhalb von Twitter wird “re-publica08″ getrackt.

[...] Twitter-Account republica jetzt auch einen Bot für die Hashtags gibt. Wer also nicht bereits Posts mit dem Hashtag #rp08 trackt, der kann sich darüber vielleicht ein gutes Bild machen, was zu re:publica Zeiten in der [...]

So. Zum Twitter Bot habe ich noch zwei generelle Anmerkungen zu machen (falls das einer liest):

a) er aggregiert alle Posts, die öffentlich gepostet werden und den Hashtag #rp08 beinhalten
b) von Benutzern, die nicht öffentlich twittern, werden Tweets dann veröffentlicht, wenn sie a) http://twitter.com/rp08 followen und b) eine Antwort an rp08 schicken. Die beginnt stets mit “@rp08″

Dank b) komme ich auch mal in den Genuss etwas zur re:publica sagen zu dürfen ;)

[...] ist: “What are you doing?”. Der Twitter Bot liefert somit eine Realzeitanalyse dessen, womit sich die Besucher oder Interessierten der re:publica gerade beschäftigen. Zu den Veranstaltungszeiten der re:publica sind somit hier Kommentare zu den Workshops, Panels und [...]

Kann man die soups auch per RSS abonnieren?

[...] Übrigens Danke! in Richtung re:publica für ein wenig Inspiration. [...]

das war sehr interesent und gutt.Ich danke ihnen, I m from Düsseldorf, Thank You

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist momentan deaktiviert.