Medienberichterstattung

Die RBB-Abendschau sendete gestern einen Beitrag zur re:publica. Dieser findet sich hier im zugeschlossenen Real-Video Format. Wir freuen uns immer, wenn solche Beiträge befreit und bei gängigen Video-Plattformen hochgeladet werden. Gleiches gilt für Radiobeiträge. Hat vielleicht jemand die Mitternachts-News-Sendung von ORF1 in Österreich gesehen oder gibt es diese im Netz? (Hat einen anderen Namen) Ansonsten haben wir eine Wiki-Seite für die Sammlung von Presse- und Blogartikeln, die auch gerne mit Quellen aller Art gefüllt werden kann.

If you enjoyed this post, please consider to leave a comment or subscribe to the feed and get future articles delivered to your feed reader.

Comments

[...] Udo Vettter, der erläutern wird, was alles erlaubt ist und was verboten. Ich bin sehr gespannt. Hier findet sich übrigens die Medienberichterstatung des gestrigen [...]

Auch auf die Gefahr hin, dass ich der 412te bin der danach fragt: Packt ihr den ganzen Kram später noch auf ne DVD? Darf natürlich auch Geld kosten.

Wir werden alles von uns aufgezeichnete Material unter Creative Commons Lizenzen irgendwann im Anschluss der re-publica als Video-Podcast kostenfrei zur Verfügung stellen.

[...] In Berlin hat gestern die re:publica begonnen. Ein paar Thüringer Blogger sind auch dort. Und die Medien schreiben und filmen sich die Finger [...]

der spiegel mit einem bericht über re:publica http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,476759,00.html

Der Beitrag vom RBB ist jetzt aber nicht gerade relevant für die nicht-bloggende Bevölkerung, oder?

Wird die re:publica denn tatsächlich deutsch ausgesprochen? Ich hätte jetzt auch dem “u” ein gesprochenes “a” gemacht …

Das mit der Aussprache würde mich auch mal interessieren.
Eigentlich müsste bei deutscher Aussprache Re:publica doch mit einem “k”, anstelle des “c”, geschrieben werden,oder?

zu Dominic

Ich blogge nicht und ich fand den Beitrag gut. Es war ein informativer Beitrag und warum sollte es für die nicht-bloggende Bevölkerung nicht interessanter sein als ein anderer Beitrag? Vielleicht wird jemand neugierig schaut mal nach und kann dann entscheiden obs ihn interessiert oder nicht, wenn neugier da ist, ist´s doch toll - einer mehr bei dem interesse geweckt wurde! :)

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel ist momentan deaktiviert.